Schließen ✕
Get in Touch
Danke für dein Interesse! Ich freue mich auf deine Nachricht.

Danke! Deine Nachricht wurde verschickt!

Oops! Etwas ist schief gelaufen.

Auf der Suche nach einem ganzheitlichen Ansatz

Medicine
|
Posted by
Dr. med. Alina Hübecker
|
September 4, 2018
Jan 16, 2019

Menschen wirklich heilen

Wie ich versuche, meinem Beruf mehr Sinn zu verleihen und meinen Patienten die beste, ganzheitliche Behandlung zu ermöglichen.

Auf der Suche

Diese drei Worte beschreiben mein Leben aktuell ziemlich genau. Die Assistenzarzt-Zeit in der Inneren Medizin ist hart und irgendwie ist dort auch nicht so wirklich eine Änderung in Sicht. Mehr dazu unter dem Themenbereich: medical life.

Zurzeit bin ich aber nicht nur auf der Suche nach dem perfekten Arbeitsplatz – falls es den überhaupt gibt – sondern auch auf der Suche nach der richtigen ayurvedischen Therapeutenausbildung.

Wieso möchte ich überhaupt eine Therapeutenausbildung machen? Die Frage ist eher: Wieso nicht? Ich habe Anfang des Jahres in Indien meine Yogalehrerausbildung gemacht und bin zum ersten Mal tiefer in die ayurvedische Lehre eingetaucht. Als Herzblut-Medizinerin hat es mich Ayurveda direkt in seinen Bann gezogen.

Die Vorstellung Menschen wirklich und natürlich zu heilen, hat meinen ganzen Körper mit Glückseligkeit erfüllt.

Ich glaube, dass man neben der westlichen Schulmedizin nicht die Ganzheit von Körper und Seele außer Acht lassen sollte. Prävention und Therapie angepasst an den einzelnen Patienten in Form von Sport, Ernährung und seelischer Ordnung ist ein großer Teil des Ayurveda. Ich möchte meine Patienten ganzheitlich behandeln können und auch für mich selbst tiefere Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.

Es gibt zwei Akademien, die ich mir raus gesucht habe. Die eine ist die Ayurveda Akademie, die Ausbildung dauert circa anderthalb Jahre und die Termine stehen bis 2020 fast alle fest.  Da ich durch meinen Beruf als Ärztin momentan relativ unflexibel bin und auf Urlaubspläne achten muss, brauche ich auch eine Ausbildung, die flexible Termin der einzelnen Seminare anbietet. Also habe ich den Kontakt zum Leiter aufgenommen. Die Antwort kam schnell und freundlich: Alle Termine können an den einzelnen angepasst werden – wie die Lehre so auch die Ausbildung.

Trotzdem wollte ich mich auch noch intensiver mit der anderen Möglichkeit auseinander setzen. Der Ayurveda Campus liefert eine unglaublich gut aufgebaute und übersichtliche Website. Bastian Wittig, der Gründer des Ayurveda Campus hat selbst in der Ayurveda Akademie gelernt. Da stellte sich mir die Frage – wieso sollte ich also bei ihm lernen? Auch hier nahm ich Kontakt auf und siehe da eine Woche später telefonierten wir.

Bastian Wittig war bereits am Telefon ein unglaublich inspirierender Mensch. Er hat sich erst ein wenig über mich und meine jetzige Situation erkundigt. Ihm sei wichtig, dass nicht nur ich glücklich mit dem Campus bin, sondern auch er ein Gefühl dafür bekommt, ob die Ausbildung am Campus für mich persönlich die richtige Form ist. Ich glaube wir haben 20 Minuten telefoniert und meine wichtigsten Fragen geklärt.

Was soll ich dir sagen? Ich habe im Oktober mein erstes Seminar: Ayurveda Therapeut Basis. Ich habe die Möglichkeit mir diese Seminar anzuschauen und dann zu entscheiden, ob ich mich dort wohl fühle oder nicht. Und ich kann dir sagen:

• Ich freue mich jetzt schon auf die 3 Tage in Schwerin •
• Ich halte dich hier auf dem Laufenden •
• Namasté •
Dr. med. Alina Hübecker
The Medical Yogi

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Lass uns zusammenarbeiten
Schreib mir