Schließen ✕
Get in Touch
Danke für dein Interesse! Ich freue mich auf deine Nachricht.

Danke! Deine Nachricht wurde verschickt!

Oops! Etwas ist schief gelaufen.

Wie die individuelle Massage dein Wohlbefinden heben kann

Ayurveda
|
Posted by
Dr. med. Alina Hübecker
|
May 21, 2019
May 21, 2019

Kaltes, feuchtes Wetter statt warmen Frühsommertagen dominieren aktuell unseren Alltag. Das bedeutet, dass wir die leidige Kapha-Zeit Ende Mai immer noch nicht überstanden haben. Was dir helfen kann, dich in deinem Körper wieder etwas wohler zu fühlen und deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen?

Selbstmassagen

Eine Wohltat für dein Gemüt und dein Körpergefühl können Selbstmassagen sein. Durch die Zuwendung zum eigenen Körper können sie deine Zufriedenheit und dein Selbstwertgefühl anheben.

Martin Grunwald, ein Professor für Wahrnehmungspsychologie an der Universität Leipzig, bezeichnet Berührungen nicht nur als menschliches Grundbedürfnis, sondern auch als überlebenswichtig.

„In der sehr frühen Kindheit sind Körperberührungen sogar elementare Voraussetzung dafür, dass der Säugetierorganismus Mensch überhaupt wächst. Es gibt kein neuronales oder körperlich-zelluläres Wachstum ohne ein adäquates Maß an Körperverformung, sprich Körperberührungen.“

Durch Untersuchungen mittels Kernspintomographie (MRT) konnte er nachweisen, dass bestimmte Berührungen zu einer körperlichen Entspannung führt und somit zur Emotionsregulation genutzt werden kann. Außerdem gäbe es positive Immunreaktionen, die teils ausschließlich durch Berührungen ausgelöst würden.

Berührungen im Ayurveda

Die Haut ist unser größtes Organ und nimmt unfassbar viele Reize tagtäglich auf. Vor allem Berührungen, wie auch unser Vibrations- und Temperaturempfinden, werden über unsere Haut aufgenommen und die Information über neuronale Strukturen verarbeitet. Für die Aufnahme dieser Informationen und die Weiterleitung ist das Vata-Element zuständig. Die Stärke und Struktur unserer Haut wird durch Kapha gebildet und Pitta sind all unsere Stoffwechselvorgänge über unsere Haut.

Wir können also über Berührungen oder Massagen all unsere Elemente im Körper beeinflussen.

Vor allem für Vata sind Selbstmassagen ein wichtiges Mittel um zu entspannen. Hier bieten sich besonders Kopf- und Fußmassagen mit warmen Sesamöl an, um die Nerven zu beruhigen und z.B. einen guten Schlaf zu fördern. Die Massage sollte ganz sanft ausgeübt werden und kann auch von einer nahe stehenden Person durchgeführt werden. Die Zuwendung durch eine/n liebevolle/n Partner/in steigert die Geborgenheit und das Sicherheitsgefühl, mindert Ängste und fördert eine harmonische Beziehung. Alles was das Vata-Herz benötigt!

Aber unterschätze nicht den Effekt einer Selbstmassage. Besonders für Vata kann es wertvoll sein, durch Selbstfürsorge den Selbstwert und die Selbstliebe zu steigern.

Pitta-Typen sollten eher auf kühlendes Kokosöl zurückgreifen. Für sie kann es eine Überwindung sein sich von einer anderen Person massieren zu lassen, weil es ihnen schwer fällt die Berührungen nicht ständig auf ihre "Richtigkeit" zu kontrollieren. Es kann aber ebenso das Vertrauen in die Mitmenschen stärken und auch mal angenehm sein die Kontrolle abzugeben. Eine passende Abkühlung im Sommer kannst du durch eine leichte Ganzkörpermassage mit Kokosöl und anschließendem, kühlem Abduschen erreichen.

Mal auf Öl verzichten

Eine kräftige Trockenmassage mittels Seidenhandschuh erhöht die Durchblutung und stimuliert den Stoffwechsel. Genau das richtige für Kapha-Naturen. In unserer Gesellschaft kann es vorkommen, dass Personen mit Kapha-dominierender Konstitution trotz ihres starken Charakters ein negatives Selbstbild zu ihrer eigenen Figur aufbauen. Sie haben es selbst bei größtem Bemühen schwer Modelmaße zu erreichen (nicht, dass das auch immer unbedingt erstrebenswert wäre!!!). Durch die sinnlichen, liebevollen Berührungen während der Selbstmassage kann sich wieder eine positivere Beziehung zum eigenen Körper entwickeln.

Berührungen sind essentiell und wir benötigen sie genauso wie die Luft zum Atmen. Nutze diese kleinen Auszeiten für deinen Körper und deinen Geist, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen und dein Immunsystem, sowie deine Selbstliebe zu stärken.

Wenn du noch Fragen oder Anmerkungen hast, kannst du mir wie immer gerne über mein Kontaktformular schreiben oder mir eine Nachricht bei @the_medical_yogi da lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Namasté, Alina

Dr. med. Alina Hübecker
The Medical Yogi

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Lass uns zusammenarbeiten
Schreib mir